Irgendwo im Nirgendwo – Impressionen vom Langstreckenflug Reviewed by Momizat on . Man soll sich ja nix vormachen, 24 Stunden reine Flugzeit und 34 Stunden Reisezeit sind echt kein Zuckerschlecken. Auch wenn man zu Beginn des Fluges völlig beg Man soll sich ja nix vormachen, 24 Stunden reine Flugzeit und 34 Stunden Reisezeit sind echt kein Zuckerschlecken. Auch wenn man zu Beginn des Fluges völlig beg Rating:
You Are Here: Home » Reiseberichte » Irgendwo im Nirgendwo – Impressionen vom Langstreckenflug

Irgendwo im Nirgendwo – Impressionen vom Langstreckenflug

Irgendwo im Nirgendwo – Impressionen vom Langstreckenflug

Man soll sich ja nix vormachen, 24 Stunden reine Flugzeit und 34 Stunden Reisezeit sind echt kein Zuckerschlecken. Auch wenn man zu Beginn des Fluges völlig begeistert von dem Entertainment-Programm mit den vielen Filmen, Spielen und Musik ist, kann man nach dem dritten Film die anfängliche Euphorie aber auch nicht mehr nachempfinden. Es ist eigentlich egal, für welche Richtung man sich entscheidet; man kann nach Neuseeland über Amerika oder über Asien bzw. Mittlerer Osten fliegen, beides ist ungefähr gleich lang.

Als Vorbereitung auf den Flug sollte man vielleicht 2 Tage vorher eine Aspirin nehmen (um einer Thrombose vorzubeugen= Tipp für Hypochonder) sich seinen MP3-Player neu bestücken und eine kleine Flasche Wasser einpacken, die man sich immer wieder auf dem langen Flug auffüllen kann. Vor jeder Sicherheitskontrolle muss man diese immer austrinken, die leere Flasche darf man aber behalten. Was auf jedenfall auf so einem Flug extrem beansprucht wird, ist die Haut, bei Frauen oft mehr als bei Männern. Dies ist natürlich auch abhängig vom Hauttyp. Die Flugzeugluft bzw. die Klimaanlage im Flugzeug trocknet das Gesicht und die Hände sehr stark aus – also Hand-und Hautcreme ins Handgepäck packen (und das nochmal in eine kleine durchsichtige Zip-Tüte). Nasenspray ist auch ein guter Tipp, da auch die Schleimhäute sehr trocken werden. Augentropfen könnten daher auch nützlich sein. Es ist auch nicht empfehlenswert auf dem Flug Kontaktlinsen zu tragen. Durch die trockene Luft werden die Augen (wenn Kontaktlinsen getragen werden) knallrot, dies kann bei Sicherheitskontrollen auch anders interpretiert werden.

Auf dem Flug selber kann man nicht wirklich viel machen. Man befindet sich irgendwo im nirgendwo und fliegt über interessante Staaten, die man  wahrscheinlich niemals besuchen würde. Leider hat man nicht allzu viel davon, da man so hoch fliegt (durchschnittlich 10.000m Flughöhe), dass man am Boden nicht wirklich was erkennen kann, daher lohnt es sich auch nicht wirklich einen Fensterplatz zu buchen. Ein Platz am Gang ist eh besser, da man dann öfter mal aufstehen kann (und einen Spaziergang von 10m vor und zurück unternehmen kann) oder auch ein Bein ausstrecken kann. Ein weiterer Tipp ist, einen Platz so weit hinten wie möglich zu buchen, da die Airline das Flugzeug von vorne auffüllt und oft im hinteren Teil noch Plätze frei sind. Daher kann man im hinteren Teil auch mal Glück auf einen freien Platz neben sich haben. Yeah – eine Dreier- Reihe für einen selber. Da ist man sogar besser dran als die Fluggäste in der Business-Class.

Das Motto auf Deiner Flugreise sollte sein: „Aushalten! Einfach Aushalten!“ Wenn Du dann in Neuseeland ankommst und den Jetlag überwunden hast, weißt Du, dass es sich gelohnt hat: Land & Leute entschädigen für die Strapazen. Na dann mal …. Guten Flug!

About The Author

Ich bin Meike, komme aus Deutschland und lebe nun schon seit einigen Jahren in Neuseeland. Ich bin als Backpackerin mit dem Work & Travel Visum im Januar 2008 eingereist und geblieben! Ihr könnt mir gerne schreiben unter meike@work-travel-nz.com

Number of Entries : 101

Comments (7)

  • podkopaj

    Die Berichte auf dieser Seite klingen ja unwiderstehlich.

    Reply
  • Celestine

    Das wird mir sicher weiterhelfen. Habe ewig danach gesucht.

    Reply
  • Alex

    Hey Meike,

    danke für die Tipps. Ich fliege ziemlich oft Langstrecke. Für mich ist es ein Quantensprung, seit ich einen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung benutze (bei Ebay für unter 10EUR gekauft). Ich komme wesentlich entspannter an.
    Wenn man das nicht hat: Gehörschutz hilft auch schon ein gutes Stück.

    Gruß

    Alex

    Reply
  • Heinz

    Liest sich echt prima dein Artikel, hab dich gleich mal mit in meinem Bloggeader mit aufgenommen.

    Reply
  • Charly

    Hallo,

    hab deine seite beim stöbern gefunden.
    für mich solls im sommer nach nz gehen und hab mich gefreut, deine artikel zu lesen.
    ich hoffe ich kann daraus eine menge mit nehmen für meine eigene reise.

    Lieben Gruß

    Reply
  • Eve

    Hallo,

    deine seite ist super. endlich finde ich effektive informationen.
    ich würde gerne wissen mit was für einer airline du fliegst? oder welche du bevorzugst?

    Lieben Gruß

    Reply
  • Kristin

    Ich wollte mal anmerken, dass das mit Asperin nehmen aufgrund eines Thromboserisikos Quatsch ist. :)
    Kann (bzw sollte) dir jeder Arzt bestätigen.
    Liebe Grüße aus einer Firma, die unter anderem Aspirin herstellt. :)

    Reply

Leave a Comment

© 2012 Powered By Crazyweb.co.nz

Scroll to top