Visa-Möglichkeiten: ich will noch nicht zurück! Reviewed by Momizat on . Wenn Du nach Deinem Work & Travel Jahr immer noch nicht genug von Neuseeland hast und gerne bleiben möchtest, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, Dein Wenn Du nach Deinem Work & Travel Jahr immer noch nicht genug von Neuseeland hast und gerne bleiben möchtest, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, Dein Rating: 0
You Are Here: Home » More Nützliches Wissen » Visa-Möglichkeiten: ich will noch nicht zurück!

Visa-Möglichkeiten: ich will noch nicht zurück!

Visa-Möglichkeiten: ich will noch nicht zurück!

Wenn Du nach Deinem Work & Travel Jahr immer noch nicht genug von Neuseeland hast und gerne bleiben möchtest, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, Dein Visum zu verlängern oder ein Neues zu beantragen.

Hier stelle ich Dir einige Möglichkeiten vor:

Verlängerung des Work & Travel Visums

Das Work & Travel Visum kann um 3 Monate verlängert werden, wenn Du während Deines Work & Travel Jahres mindestens 3 Monate als Erntehelfer gearbeitet hast.

Dieses Visum heisst in der Amtsprache ‚Working Holiday Extension Visa‘ und kann für NZ$$140 (Stand: August 2011) auf dieser Webseite beantragt werden. Bei der Beantragung musst Du Nachweise einreichen, die aufzeigen, wann Du wo als Erntehelfer gearbeitet hast. Daher ist es gut, wenn man sich von Anfang an immer Nachweise seiner Tätigkeiten ausstellen lässt, das erspart einem viel Rennerei am Ende.

Einen weiteren Artikel zu diesem Visum und seiner Beantragung findet ihr hier: Working Holiday Extension Visa

Touristen-Visum

Du kannst auch als Tourist in Neuseeland bleiben, darfst dann aber nicht arbeiten. Um dieses Visum zu bekommen, musst Du  entweder einmal das Land verlassen, und wieder einreisen (dann bekommst Du das Visum unentgeltlich bei der Einreise), oder Du schickst einen Visumsantrag an Immigration NZ (bevor Dein Work & Travel Visum ausläuft)  und zahlst $140. Die Bearbeitungsdauer beträgt 15 Werktage. Das Touristen Visum ist für 3 Monate gültig und kann bis zu 6 Monate verlängert werden.

Work Visum

Wenn Du in Neuseeland einen Job gefunden hast, der es Dir ermöglicht ein Work Visum zu beantragen, dann solltest Du das tun. Der Arbeitgeber muss bei diesem Work Visum auch seinen Teil dazu beitragen . Er  muss  ein Formular ausfüllen, wo er unter anderem folgende Fragen beantwortet:

  •  “Provide details of the position you have offered to the potential employee named in this application”
  • “Provide details of the advertising media used”
  • “Detail the efforts you have made as an employer to train New Zealanders to fill the positions available. Include details of the type of training provided and the outcome of the training”
  • “Explain why the New Zealand applicants were not suitable”

Letztendlich geht es darum, dass er beweist, dass Du und kein anderer Neuseeländer diesen Job ausüben kann. Das klingt erstmal heftig, aber die Arbeitgeber wissen schon, was sie tun.

Das Work Visum kann bis zu 2 Jahre ausgestellt werden. Im Gegensatz zum Work & Travel Visum wird hierfür ein medizinisches Gutachten und ein polizeiliches Führungszeugnis benötigt.

Man beachte, dass das Work Visum auf den Job ausgestellt wird, den man ausübt. In dem Visum steht dann, dass  Herr Otto Hahn als Software- Ingenieur bei der Firma XY tätig sein darf.

Dies ist natürlich dann problematisch, wenn man den Job dann verliert, denn damit erlischt auch automatisch die Arbeitserlaubnis. Ich habe gehört, dass einem, in einem solchen Fall, ein kurzer Zeitraum eingeräumt wird, in dem man sich dann einen neuen Job suchen kann. Wenn dies nicht klappt, dann muss man leider das Land verlassen.

Studenten Visum

Falls Du Dich in diesem Land weiterbilden möchtest, dann hast Du die Möglichkeit ein Studenten Visum zu benatragen. Dieses Visum  wird meist für ein Jahr ausgestellt. Auch hier steht genau drin, welchen Studiengang Du an welcher Uni studierst. Das heisst, wenn Du irgendwelche Änderungen vornehmen möchtest, dann musst Du das auch der Immigrations Abteilung (an Deiner Uni) mitteilen. Hat man einen Abschluss an einer neuseeländischen Universität oder Polytechnique (ähnlich den Deutschen Fachhochschulen) gemacht, bekommt  man danach ein einjähriges, uneingeschränktes  (d.h. nicht an einen Job gebundenes) Work Visum.

Man beachte aber, dass das Studieren an einer neuseeländischen Universität sehr teuer sein kann. Die Studentenbeiträge sind meist das Dreifache von dem, was die Einheimischen bezahlen und kann pro Semester bis zu NZ$20.000 betragen.

Bei der Beantragung des Studenten Visums hilft Dir die Universität, an der Du studierst.

Permanent Residency

Die Permanent Residency ist die uneingeschränkte Arbeits – und Aufenthaltserlaubnis und das Ziel eines jeden,  der nach Neuseeland auswandern möchte. Man kann sich unter bestimmten Kategorien bewerben: Arbeit, Partnerschaft etc.  Es verschafft  einem fast dieselben Rechte, wie es die Bürger Neuseelands haben. Der Prozess ist langwierig und teuer, aber wenn man sie dann hat, fällt einem ein Stein vom Herzen, und man sagt „der Aufwand hat sich gelohnt!“.

Um die Permanent Residency  beantragen  zu können,  musst  Du  erst einmal das  Interesse dafür  bekunden (Expression of Interest). Du  wirst  dann von der Einwanderungsbehörde eingeladen, Dich zu bewerben. Es kann bis zu 12 Monate  dauern und  Du  stehst  die ganze Zeit in engem Kontakt mit Ihnen. Es sind viele Nachweise einzureichen (u.a. Original Geburtsurkunde) und diese müssen natürlich auch übersetzt werden. Die Bewilligung unterliegt einem Punktesystem, d.h. Du  bekommst gewisse Punkte für Alter, Job, Berufserfahrung, Abschluss etc. und damit bewirbst Du Dich dann.

Die Anforderungen ändern sich ständig, daher bei Interesse am Besten unter diesem Link nachschauen.

Immigration NZ

Wenn Du mal neugierig sein möchtest und Deine Punkte berechnen möchstet, dann nutze diesen Punkterechner (Du brauchst 100 Punkte, um “eingeladen” zu werden)

Points calculator

Australien Work & Travel Visum

Wenn es nun in Neuseeland gar nicht klappt, dann kannst Du es ja auch bei den Nachbarn versuchen:  Auch Australien hat mit Deutschland  ein Work & Travel Abkommen. Es besagt, dass jeder Deutsche (bis 30 Jahre) einmal in seinem Leben ein Work & Travel Jahr in Australien ablegen darf.

Wenn Du das für Dich in Betracht ziehst, dann check‘ diese Website Immigration AU

Also, wie Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten in diesem Land länger als das eine Jahr zu bleiben , auch wenn Du dafür viele Hürden überwinden und oft auch viel Geld bezahlen musst. Wenn Du es  wirklich willst und daran arbeitest, dann schaffst Du es auch!

Allerdings darfst Du Dir auch nichts vormachen, das zweite Jahr in diesem Land wird meist schon anders als das Erste und hat oft auch nicht mehr so viel Leichtigkeit, wie das erste Jahr. “Urlaub” und richtig in einem Land leben, das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Also, alles Gute für das, was Du Dir vorgenommen hast.

Ahoi sagt die Meike

Bemerkung:  Alle hier bereitgestellten Informationen basieren auf den Inhalten der Website Immigration NZ

About The Author

Ich bin Meike, komme aus Deutschland und lebe nun schon seit einigen Jahren in Neuseeland. Ich bin als Backpackerin mit dem Work & Travel Visum im Januar 2008 eingereist und geblieben! Ihr könnt mir gerne schreiben unter meike@work-travel-nz.com

Number of Entries : 103

Comments (7)

  • Rebecca

    Es ist nicht richtig das man das Land verlassen muss um ein touristen visum zu bekommen!!! ich weiss nicht warum das immer wieder auftaucht aber ich habe bei Iimmigration angerufen und die haben gelacht und gesagt ich soll vorbei kommen und bekomme den Stempel…. und das habe ich gemacht! ohne probleme… also besser mal bei Immigration anrufen und fragen….

    Reply
  • Meike

    Hi Rebecca
    Danke für die Info. Habe gerade mal bei Immi NZ angerufen und die sagen, man kann es entweder so machen, dass man das Land verlässt und wieder einreist und bekommt dann ein Touristenvisum (free of charge,) oder man sendet einen Visumsantrag an Immigration NZ (bevor das W&T Visum ausläuft, Bearbeitungsdauer 15 Werktage) und zahlt $140 für ein dreimonatiges Touristenvisum. Ich habe meinen Artikel dementsprechend geändert. Viele Grüsse, Meike

    Reply
    • Sandra

      Hallo,
      ich dachte man darf mit dem Touristenvisum für 3 Monate nach Neuseeland einreisen, wenn man nicht schon für mehr als 6 Monate innerhalb von den letzten 12 Monaten zurückgerechnet vom geplanten Abreisedatum dort verbracht hat. Was dann so viel bedeutet, dass wenn ich bereits mit dem Working Holiday Scheme für ein Jahr in Neuseeland war und dann weitere 3 Monate mit dem Touristenvisum bleiben möchte, das auf ein Jahr zurück gerechnet diese 6 Monate überschreiten würde?

      Oder hat das eine Visum mit dem anderen nichts am Hut? Ich bin leicht verwirrt. Die Info hab ich von http://www.immigration.govt.nz/migrant/stream/visit/visitors/default.htm unter der Überschrift Visa Waiver Visitors.
      Könnt ihr mir helfen?
      Lieben Dank
      Sandra

      Reply
      • Meike

        Hallo Sandra, vielen Dank fuer diese Info. In so einem Fall, sollte man sich dann direkt an die neuseelaendische Einwanderungsbehoerde wenden, um genau Informationen zu bekommen. Herbstliche Gruesse aus Christchurch

        Reply
  • Katja

    Hallo,
    kann mir jemand aus Erfahrung sagen ob er nachdem er ein Jahr mit einem Working Holiday Visa in Neuseeland verbracht hat irgendwie länger bleiben konnte und wenn ja, wie? ich habe heute bei dem Immigrationsamt angerufen und die haben mir gesagt, dass ich für ein Touristen Visum Viele Sachen ausfüllen muss und (teure) medizinische Untersuchungen machen muss und und und… kann man aus Neuseeland ausreisen, zb nach Australien, und dann nach einer Woche wiederkommen und ein Touristen Visum bekommen kann? Vielen Dank :)

    Reply
    • Meike

      Hallo Katja – ja das stimmt fuer ein Work Visum musst du den $400 teuren medical test machen. Ja, du kannst wieder mit einem Touristen Visum einreisen, wenn du das Land verlaesst, aber es koennte angehen, dass die dir ein paar Fragen am Flughafen stellen, weil sie sichergehen wollen, dass du nicht illegal arbeitest. Fuer ein Touristen Visum brauchst Du auch einen Rueckflug. Sommerliche Gruesse aus ChCh, Meike

      Reply
      • Hannah

        Hallo Meike,
        ich habe ein Problem, wie vielleicht viele andere auch.
        Ich besitze ein Working Holiday Visum seit den 16. November 2014.
        Ich bin gerade in Asien und fliege am 26.September wieder nach Neuseeland.
        Ich wuerde gerne laenger dort bleiben… mein Visa ist allerdings nur bis zum 16.November 2015 gueltig.
        Ich habe wenig Lust die Medizinischen Tests zu bezahlen und das mit dem ein und ausfliegen gefaellt mir auch nicht so sehr… vor allem da ich dann ein Rueckflugticket vorweisen muss und ein Nachweis entsprechender Geldmengen nicht ausreichen zu scheint (?).
        Ich will mich aber noch nicht festlegen, wann und wohin ich genau fliege und daher noch keinen Rueckflug kaufen muessen!
        Ich habe naemlich womoeglich die Chance auf einem Cruiser zu arbeiten und somit auszureisen.
        Allerdings steht das auch noch nicht 100% fest und ich habe keinen Nachweis eines Arbeitsvertrages!
        Es ist kompliziert, da meine Wuensche kompliziert sind :D

        Hier nun meine Fragen:
        Ist es ganz sicher, dass der Nachweis von entsprechenden Geldmitteln nicht ausreicht, dann wuerde ich naemlich aus- und wieder einfliegen?
        Weist du, ob es irgend eine Moeglichkeit gibt, dass diese Regel nicht fuer mich gilt? ( :D immer diese Extrawuensche!)
        Und bist du dir ganz sicher, dass diese Medizinischen Tests so viel kosten?
        Gaebe es vielleicht eine Moeglichkeit die in Asien zu machen, wo alles sehr viel billiger ist?

        Vielen vielen Dank.
        Ich weiss, meine Situation ist orgendwie recht speziell und dennoch glaube ich, dass es einigen so geht wie mir und sich viele noch nicht festlegen wollen, wonach es nach den 3 Monaten Verlaengerung gehen soll…
        Liebe Gruesse.
        Hannah

        Reply

Leave a Comment

© 2012 Powered By Crazyweb.co.nz

Scroll to top