Urlaub in der Kiwi-Bach Reviewed by Momizat on . Campervans, Hostels, Motels und viele verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten stehen für den Neuseeland-Reisenden bereit. Es gibt aber auch eine andere Art zu übe Campervans, Hostels, Motels und viele verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten stehen für den Neuseeland-Reisenden bereit. Es gibt aber auch eine andere Art zu übe Rating:
You Are Here: Home » More Nützliches Wissen » Urlaub in der Kiwi-Bach

Urlaub in der Kiwi-Bach

Urlaub in der Kiwi-Bach

Campervans, Hostels, Motels und viele verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten stehen für den Neuseeland-Reisenden bereit. Es gibt aber auch eine andere Art zu übernachten, die mehr an die neuseeländische Art rankommt, und zwar Urlauben in kleinen Hütten oder Häusern, die von Neuseeländern für Touristen bereitgestellt werden. Dieses sind meist heimelige Hütten, und manchmal sogar richtige Schmuckstücke, die an schönen und einsamem Plätzen (manchmal auch auf dem Grundstück der Besitzer) gelegen sind, und wo man eine wunderbare Zeit und eben einen ganz anderen Urlaub (mehr Kiwi-like) verbringen kann. Meistens handelt es sich bei den Unterkünften um eine typische’ Kiwi-Bach’. Bach (gesprochen: Bätsch) nennt man die Strand/Ferienhäuser bzw. -hütten der Neuseeländer. Noch vor 20 Jahren hatte ungefähr jeder zweite Neuseeländer eine solche Hütte am Strand oder sonstwo in der Natur und hat dort seinen Urlaub verbracht. Heute lassen sie zum Glück auch uns Touristen daran teilhaben.

Unseren Sommer – bzw. Weihnachtsurlaub haben wir dieses Jahr in einer solchen Kiwi – Bach in den Marlborough Sounds im Norden der Südinsel verbracht  Unsere Hütte lag ca. 20m vom einsamen Strand entfernt und das Ruderboot zum Fischen war inklusive…. und das Ganze zum Spottpreis von nur NZ$75 die Nacht (= 45 Euro). Somit haben wir 5 Tage lang die Seele baumeln lassen und mit Fischen & Schwimmen & Nichtstun verbracht. Zu Silvester ging es dann in ein weiteres privates Holiday House nach Upper Moutere bei Nelson. Das war aber schon sehr nobel mit 3 Zimmer, Veranda um’s Haus, Flat-Screen – TV und Waschmaschine. Das Haus gehört einem Künstlerehepaar und wurde vorher als Granny-Home genutzt, d.h. wenn Oma zu Besuch kam, wurde sie da untergebracht. Wir haben also zwischen Bildern und Mosaiken geschlafen und konnten auf den riesigen Themengarten herunterschauen, vom dem mir der Elvis-Garten am Besten gefallen hat.

Also, lasst euch auf das Kiwi -Abenteuer ein und probiert es doch einfach mal aus!

Zu finden sind diese Unterkünfte unter:

Book a bach 

Holiday Homes

Bachcare NZ

Viel Spass & Take care

Eure Meike

 

 

 

 

 

 

Blick aus unsere Hütte in den Marlborough Sounds, inklusive Hausenten!

 

 

 

 

 

 

Unser Strand vom Boot aus.

 

 

 

 

 

 

Unser Kiwi – Haus in Upper Moutere – das war sehr nobel!

 

 

 

 

 

 

Das Wohnzimmer mit Balkon, der einmal um das Haus rum geht.

 

 

 

 

 

 

Man kann sich aber auch nur einen Steg mieten und dort sein Zelt aufschlagen.

About The Author

Ich bin Meike, komme aus Deutschland und lebe nun schon seit einigen Jahren in Neuseeland. Ich bin als Backpackerin mit dem Work & Travel Visum im Januar 2008 eingereist und geblieben! Ihr könnt mir gerne schreiben unter meike@work-travel-nz.com

Number of Entries : 104

Comments (2)

  • Olli

    Danke für den tollen Artikel und den Tip! Werde ich bei unserem nächsten NZ-Aufenthalt sicher ausprobieren. :-)

    LG,
    Olli

    Reply

Leave a Comment

© 2012 Powered By Crazyweb.co.nz

Scroll to top