An apple a day, keeps the doctor away! Reviewed by Momizat on . ... leider funktioniert das nicht immer, und so kann es sein, dass Du innerhalb Deines Work & Travel Jahres auch mal zum Arzt musst. Aber keine Panik, die m ... leider funktioniert das nicht immer, und so kann es sein, dass Du innerhalb Deines Work & Travel Jahres auch mal zum Arzt musst. Aber keine Panik, die m Rating:
You Are Here: Home » Kosten & Lebensmittel » An apple a day, keeps the doctor away!

An apple a day, keeps the doctor away!

An apple a day, keeps the doctor away!

… leider funktioniert das nicht immer, und so kann es sein, dass Du innerhalb Deines Work & Travel Jahres auch mal zum Arzt musst. Aber keine Panik, die medizinische Versorgung in Neuseeland ist gut, und die Arztdichte in den Städten hoch. In entlegeneren Gebieten (und davon gibt es viele) ist die Dichte allerdings nicht so hoch wie in den Städten, aber jedes Dorf hat auch eine „Nurse“, die für Notfälle ausgebildet ist, und die innerhalb von 3-5 Minuten am Ort des Geschehens ist.

111 ist die Notrufnummer, die für Notarzt, Feuerwehr und Polizei gleichermassen gilt. Jede noch so kleine Stadt hat eine Apotheke (= pharmacy), wo es alle freiverkäuflichen Medikamente gibt, wie wir sie in Deutschland auch kennen, vielleicht unter einem anderen Namen, aber es gibt sie. Aspirin heisst in Neuseeland zum Beispiel Panadol.

Für rezeptpflichtige Medikamente muss man vorher einen Arzt konsultieren. Das ist der sogenannte GP (=General Practicioner), welcher mit unserem Allgemeinarzt zu vergleichen ist. Als Tourist muss man den Besuch beim Arzt bezahlen, kann es aber von seiner Reisekrankenversicherung zurückfordern. Dafür ist es wichtig, dass man sich ein Schreiben mit der Diagnose des Arztes ausstellen lässt, was man wiederum bei der Krankenkasse in Deutschland im Original einreichen muss.

Eine Reisekrankenversicherung ist sehr wichtig für Dein Work & Travel Jahr in Neuseeland und wird auch in den Visums-Konditionen vorgeschrieben. Meist kann man die Versicherung gleich im Reisebüro mit abschliessen. Ich habe damals zum Beispiel über die Reiseagentur STA Travel ein Reiseversicherungspaket über die Hanse-Merkur abgeschlossen, und war damit sehr zufrieden. Wenn man den Flug über das Internet bucht, muss man die Versicherungen natürlich separat abschliessen. Empfehlenswerte Reisekrankenversicherungen sind erhältlich bei der Hanse – Merkur, der DKV, dem ADAC etc. Hierbei lohnt es sich Preise zu vergleichen!

Wenn Du regelmässig Medikamente nehmen musst, schreibe Dir den Wirkstoff auf, denn es kann angehen, dass das Medikament in Neuseeland unter einem anderen Namen läuft. Falls Du Medikamente mit in die Kabine des Flugzeuges nehmen mußt, z.B. Asthmaspray oder Insulin, solltest Du ein ärztliches Attest in Englisch bei Dir haben. Auf diesem sollte vermerkt sein, dass Du das Medikament bei Dir tragen mußt. Am Besten informierst Du Dich vor Deiner Abreise über die genauen Regelungen bei Deiner Fluggesellschaft.

Für die Mädels unter uns: Die Anti-Baby-Pille gibt es in Neuseeland auch, ist allerdings verschreibunsgpflichtig, d.h. man muss sich vom Arzt ein Rezept (= prescription) holen, was man dann, wie auch in Deutschland, bei der Apotheke einlösen muss. Auch hier ist es empgehlenswert sich den Wirkstoff und die Dosis seiner deutschen Pille aufzuschreiben, denn die Pillen laufen hier oftmals unter einem anderen Namen.

Und nun noch eine Information für alle Kontaktlinsenträger: in Neuseeland führen sie auch die bekannten Marken an Kontaktlinsenflüssigkeiten, die wir in Deutschland benutzen. Diese gibt es in Neuseeland allerdings in der Apotheke oder beim Optiker (=Optomotrist).

Also, wie Du siehst, wird Dir auch am anderen Ende der Welt professionell geholfen. Aber trotzdem, take care and keep safe wünscht Kiwi Meike.

About The Author

Ich bin Meike, komme aus Deutschland und lebe nun schon seit einigen Jahren in Neuseeland. Ich bin als Backpackerin mit dem Work & Travel Visum im Januar 2008 eingereist und geblieben! Ihr könnt mir gerne schreiben unter meike@work-travel-nz.com

Number of Entries : 104

Comments (3)

  • Kiwiblog Neuseeland - Henry

    Hey Meike,
    schöner Beitrag! Es ist sehr wichtig den Leuten die Angst vor Unfällen, Krankheiten, etc. in Neuseeland zu nehmen. Ich war während meiner Zeit auch 2 – 3 Mal beim Doktor und die haben mich super wieder zusammengeflickt ;)

    Reply
  • Eva riedel

    Hallo Meike!
    Ich bin auf deine Seite gestossen, weil wir grade ein (hoffentlich) kleines Problem haben :(
    Es geht um folgendes: unser Sohn ist momentan zum work and Travel in Australien, fliegt aber Montag in einer Woche für vier Wochen nach Neuseeland. Leider hat er seit ein paar Wochen ziemliche Probleme mit seinen Weisheitszähnen. In Australien war er bereits bei einem Zahnarzt, der ihm auch bestätigte, dass die Zähne gezogen werden müssen. E riet meinem Sohn, das in Neuseeland machen zu lassen, weil sie eben nur noch ein paar Tage in Australien sind. Zu allem kommt noch, dass er zu einem Kieferorthopäden/Chirurgen muss, weil der eine Zahn ungünstig liegt.
    Jetzt meine Frage: wie findet er einen guten, erfahrenen Arzt in Auckland und mit welchen Kosten hat er ungefähr zu rechnen????
    Es wäre super, wenn eine Antwort für mich hättest, weil sowohl wir hier in Deutschland als auch unser Sohn in Australien grade ziemlich beunruhigt sind :(
    Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für deine Hilfe!!
    Liebe Grüße aus Deutschland
    Eva

    Reply
    • Meike

      Hallo Eva – Danke fuer Deine E-Mail. Mmmhh – das ist ja nicht so schoen mit den Weisheitszaehnen. Ich kenne mich mit den Aerzten in Auckland nicht aus, kann einen guten hier in Christchurch empfehlen (Dr Chris Kennedy). Ich denke mal, er muss dann einen ‘oral surgeon’ finden, wenn der Zahn unguenstig liegt. Ich weiss nicht, wie hoch die Kosten sind, meine Weisheitszaehne wurden mir noch in Deutschland gezogen, aber das kann bis zu $1,000 oder mehr werden. Aber vielleicht zahlt ja die Auslandskrankenversicherung. Also, viel Glueck und Alles gute fuer euren Sohn. Herbstliche Gruesse, Meike

      Reply

Leave a Comment

© 2012 Powered By Crazyweb.co.nz

Scroll to top