Winterimpressionen 2014 Reviewed by Momizat on . Während ihr in Deutschland einen sehr schönen Sommer habt -  gekrönt von einem goldenen Weltmeisterpokal im Juli - haben wir dieses Jahr einen milden neuseeländ Während ihr in Deutschland einen sehr schönen Sommer habt -  gekrönt von einem goldenen Weltmeisterpokal im Juli - haben wir dieses Jahr einen milden neuseeländ Rating: 0
You Are Here: Home » Jahreszeiten & Feiertage » Winterimpressionen 2014

Winterimpressionen 2014

Winterimpressionen 2014

Während ihr in Deutschland einen sehr schönen Sommer habt –  gekrönt von einem goldenen Weltmeisterpokal im Juli – haben wir dieses Jahr einen milden neuseeländischen Winter, sehr zur Enttäuschung der Skifahrer und Snowboarder. Natürlich hatten wir auch ein paar eisige Tage und vor allem Nächte, die sich besonders kalt anfühlen, weil neuseeländische Häuser nicht isoliert sind und keine Zentralheizung haben. Wer schon einmal in Neuseeland war, weiss wovon ich rede! Aber dann – mit einem Windwechsel aus dem Norden (d.h. aus Richtung der pazifischen Inseln kommend) – hatten wir wunderschöne 20Grad warme Frühlingstage zwischendrin. Generell ist der Winter auf der neuseeländischen Südinsel geprägt von blauem Himmel und Temperaturen um die 8 Grad. Sowas wie wochenlanges Hamburger Schietwetter haben wir hier nicht. Zum Glück!

Ich hatte das Glück, dass ich dieses Jahr beides miterleben durfte: die Anfänge des deutschen Sommers im Mai/Juni und dann den neuseeländischen Winter im Juli und August.

Hier nun ein paar Bilder von unserem Winter 2014 und eine Collage mit meinen persönlichen Winter-Highlights.

 

IMG_6884

 

Blick auf die schneebedeckten Southern Alps auf dem Flug von Christchurch nach Wellington (8. Juli 2014)

P1000965

Typische morgendliche Nebelschwaden auf den Canterbury Plains. Sehr zum Ärger für Flugreisende, denn der Flughafen in Christchurch cancelt dann alle Flüge und Warten ist angesagt.

IMG_7239

Ein bisschen wie Schnee. Reste eines grossen Hagelschauers in Lincoln/ Canterbury.

P1010101

Schneefall auf den Port Hills in Christchurch kommt selten vor und sind die ersten Anzeichen von möglichem Schneefall bis auf sea level. Im Winter 2012 hatten wir das letzte Mal Schnee vor der Haustür in Christchurch. Naja, oft kann sich die Wirtschaft das auch nicht leisten, denn in so einem Fall geht nichts mehr. Firmen und Geschäfte bleiben geschlossen.

IMG_7168

Winterspaziergang mit Hund sind das Beste, wenn man sich danach mit einer heissen Tasse Tee vor dem Gasfire aufwärmen kann.

IMG_7039

Gummistiefel sind die typische Schuhbekleidung der Kiwis im Winter, und sie werden vor Gebäuden immer ordentlich ausgezogen, daher ist es normal Leute in Socken durch den Supermarkt laufen zu sehen.

collage

Mein persönliches Winter-Highlight war das House- und Animal-Sitting auf einem Lifestyle-Block einer Freundin (= kleine Hobby-Farm) in der Nähe von Rolleston/ Canterbury. Ich hatte viel Spass und konnte meinen New Zealand – Dream leben. Meine Freundin Phillippa hat sich immer gerne den Sessions im hauseigenen Hot Spa angeschlossen (für den Pool war es leider noch zu kalt). Aber Landleben macht müde und ist anstrengend für Mensch & Tier,  daher sah unsere Friday night – Party eher bescheiden aus, wie man im Foto sieht. Ein weiteres Highlight war die Geburt der zwei Lämmchen, die ihr auf dem Foto seht. Die Lambing-Season in Neuseeland ist der Vorbote vom Frühling. Ein Anti-Highlight dieses Winters war mein Armbruch beim Schlittschuhlaufen Ende August, aber das ist eine andere Geschichte. Jedenfalls wirkt ein Aufenthalt auf einem Lifestyle-Block in der Natur wie eine 4-wöchige Kur in Bad Bramstedt.

….. und nun will ich einen Hund haben!

About The Author

Ich bin Meike, komme aus Deutschland und lebe nun schon seit fast 10 Jahren in Neuseeland. Ich bin als Backpackerin mit dem Work & Travel Visum im Januar 2008 eingereist und geblieben! Ihr könnt mir gerne schreiben unter meike@work-travel-nz.com

Number of Entries : 107

Leave a Comment

© 2012 Powered By Crazyweb.co.nz

Scroll to top