Must-Do Abenteuer in Neuseeland Reviewed by Momizat on . Ich habe meine eigene Top 10-To- Do in Neuseeland Liste (Meike's Top 10 Things to do in NZ), aber in diesem Artikel zeige ich euch die Must-Do Adventures, die v Ich habe meine eigene Top 10-To- Do in Neuseeland Liste (Meike's Top 10 Things to do in NZ), aber in diesem Artikel zeige ich euch die Must-Do Adventures, die v Rating: 0
You Are Here: Home » More Nützliches Wissen » Must-Do Abenteuer in Neuseeland

Must-Do Abenteuer in Neuseeland

Must-Do Abenteuer in Neuseeland

Ich habe meine eigene Top 10-To- Do in Neuseeland Liste (Meike’s Top 10 Things to do in NZ), aber in diesem Artikel zeige ich euch die Must-Do Adventures, die von Kiwis für Kiwis und Neuseeland-Reisende erstellt wurde. Diese Liste ist speziell für Leute die einfach etwas anderes erleben wollen. Ich persönlich habe von dieser Liste nur 2- 3 Aktivitäten in meinen 10 Jahren in Neuseeland gemacht, aber die Chancellor Dome Hut und der Tongariro Circuit stehen definitiv noch auf meiner To-Do-Liste.

1. Whitewater Rafting auf dem Landsborough River

Dies ist wohl ein Highlight eines jeden Neuseeländers: white water rafting auf dem Landsborough River an der Westküste. Dies ist eine ‘guided Tour’, die mit einem spannenden Hubschrauberflug in das erste Camp beginnt, bevor dann das richtige Drei-Tages-Abenteuer auf dem Fluss startet. Die White Water Rafting Tour führt durch unberührten Regenwald, einsame Täler und action-reiche Strömungen. Man kann also ganz Neuseeland in nur 3 Tagen sehen. Queenstown Rafting bietet diese Tour an. Zur Website geht es hier: Landsborough Rafting 

2. Für Vogelliebhaber: die Tölpelkolonie am Cape Kidnappers

Neuseeländer lieben ihre Vögel und so steht auf Platz 2 der ‘Top 10 highlights to visit’, die Tölpelkolonie am Cape Kidnappers an der Küste von Hawke’s Bay. Die beste Zeit für einen Besuch der Kolonie ist im Sommer (Dezember bis März). Aber die Tölpel machen es einem nicht einfach, um sie zu sehen, muss man einen 5 stündingen (allerdings falchen) Fussmarsch hinlegen. Es geht 19km am Strand entlang – und das geht auch nur bei Ebbe. Mhh, ich denke, man muss schon ein sehr grosser Vogel bzw. Tölpel Fan sein, um das Ganze auf sich zu nehmen. Klingt aber cool und ist mal etwas anderes.

3.  Tongariro Northern Circuit

Das Tongariro Crossing wird als neuseelands bester Tageswanderung gerühmt, aber viel weniger Leute nehmen sich die Zeit den ganzen Northern Circuit um den Tongariro National Park zu bewandern, dies ist ausserdem Neuseelands ältester Nationalpark. Diese Wanderung dauert 3 bis 4 Tage und ist ein 43km langer Loop Track vorbei an Vulkanen, wilden Wäldern und Seen. Dies ist “ganz Neuseeland” auf nur einer Wanderung erleben. Auf dieser Website gibt es mehr Infos zur Wanderung: DOC – Tongariro Northern Circuit

P1050828

 

Der kleine Bruder vom Tongariro Northern Circuit: das Tongariro Crossing.

4. Road trip zum Milford Sound in einem Aston Martin

Dieser Trip ist für Autoliebhaber und Reisende, die etwas mehr Geld ausgeben wollen, Die Strasse zum Milford Sound ist eine der schoensten Strassen Neuseelands und wer dann noch einen noblen Untersatz hat, kann es richtig geniessen.Einen teuren und schnellen Aston Martin Cabriolet kann man sich morgens in Queenstown leihen und dann gleich auf die Strasse nach Milford Sound. Fuer uns Deutsche ist die Geschwindigkeit des Autos leider nicht so reizend, da wir gewohnt sind auf der Autbahn min. 130km/h zu fahren, und nicht maximal 100km/h wie in Neuseeland bringt uns auch ein schnelles Auto hier in Neuseeland mit seinem 100km/h nichts. Der Komfort eines Aston Martins im Vergleich zu einem ollen Backpacker Van reizt aber schon.

P1000708 P1000701

Homer Tunnel und Te Anau – Milford Road

5. Segeln in den Bay of Islands

… jupp, und das kann ich bestätigen: ein Segeltörn im Sommer in Northland ist das Beste. Endlose weisse Sandstrände, strahlend blauer Himmel und Yachten, wie man weit das Auge reicht. Man kann sich eine guided Segeltour buchen oder selbst eine Yacht chartern um die Bay of Islands zu erkunden. Auf solchen trips wird dann in einsamen Buchten geankert, und das Kayak vom Boot aus genommen um die kleinen Inseln zu erkunden, oder ins erfrischende Nass springen und rueberschwimmen. Segeltrips kann man von Russell oder Pahia buchen.

P1060028

Bei Sonne sieht es schöner aus in den Bay of Islands, Februar 2008

6. Wandern auf der geschichtsträchtigen Chancellor Dome Hütte

Viele der neuseeländischen backcountry huts können von Wanderen einfach erreicht werden, während andere etwas mehr technische Erfahrung einforden. Die historische Chancellor Hut am Fox Gletscher ist eine der spektakulärsten gelegenen neuseeländischen Hütten, und diese für eine Nacht zu besuchen ist jeden Kiwi Dollar und Euro wert. Man gelangt zur Hütte mit einem Hubschrauber und am nächsten Morgen in der ältesten alpinen Hütte aufzuwachen, umgeben von schneebedeckten Bergen, sollte auf der To-Do-Liste jeden Besuchers stehen. Fox Guides bietet diesen Trip an, zur Webseite geht es hier: Fox Guides Heli Hike 

Chancellor Dome Hut

Chancellor Dome Hut Foto: Fox Guides

7. Surfen lernen

Der neuseeländische Sommer und vor allem die besten Surfstrände laden  einfach dazu ein nicht faul am Strand rumzuliegen. Die besten Spots dafür findet man in Raglan, aber auch bis runter in die Catlins gibt es überall Surf – Anbieter. Also, nichts wie rein ins kühle Nass …. da muss man nicht extra ins australische Byron Bay fliegen … ok, ok …. Byron Bay hat den Coolness-Faktor, den Raglan oder die Catlins einfach nicht haben.

P1060988

In Raglan ist der Strandsand schwarz, April 2008.

8. In einer Glasshütte unter den Sternen schlafen

Neuseeland hat fünf nachhaltige Glasshütten in denen man total abgeschieden ist vom Rest der Welt. Den Sternenhimmel vom Bett aus beobachten und nackt durch die Gegend laufen – das kann man hier, denn weit und breit findet man keine andere Menschenseele. Das Ganze nennt sich “Pure Pods” und ist eine tolle Erfahrung im Kiwi Paradies – total abgeschieden von der normalen Welt. Diese Pods findet ihr in Little River, Port Levy, Kaikoura und Greystone – in der Nähe von Christchurch. Das Foto unten zeigt die Glashütte in Little River. Zur Webseite geht es hier: Pure Pods NZ 

Pure Pods

Foto: Pure Pods NZ

Also, ich hoffe, die Auflistung in diesem Artikel hat euch ein paar Reiseanregungen gegeben. Wie anfangs gesagt, diese Tipps hier sind nicht gerade ganz günstig, aber man kann sie ja auch etwas abändern und seinem  Geldbeutel entsprechend anpassen.

Viel Spass beim Abenteurern – Enjoy New Zealand!

Eure Meike

P1010237

Mein Abenteuer: Da geht es gleich hinauf, auf den Little Mount Peel!

About The Author

Ich bin Meike, komme aus Deutschland und lebe nun schon seit fast 10 Jahren in Neuseeland. Ich bin als Backpackerin mit dem Work & Travel Visum im Januar 2008 eingereist und geblieben! Ihr könnt mir gerne schreiben unter meike@work-travel-nz.com

Number of Entries : 113

Comments (1)

  • Seby

    Mein absoluter Favorit wäre Whitewater Rafting auf dem Landsborough River, dicht gefolgt vom Tongariro Northern Circuit…atemberaubende Natur, einfach wunderschön!

    Alles Gute!

    Reply

Leave a Comment to Seby

© 2012 Powered By Crazyweb.co.nz

Scroll to top