Der Abflug naht …. Reviewed by Momizat on . Nun ist die Zeit gekommen, wo jeder Flieger der in Neuseeland landet, Backpacker an Bord hat. Steht auch Dein Flug nach Neuseeland kurz bevor? Ich habe mal eine Nun ist die Zeit gekommen, wo jeder Flieger der in Neuseeland landet, Backpacker an Bord hat. Steht auch Dein Flug nach Neuseeland kurz bevor? Ich habe mal eine Rating: 0
You Are Here: Home » More Nützliches Wissen » Der Abflug naht ….

Der Abflug naht ….

Der Abflug naht ….

Nun ist die Zeit gekommen, wo jeder Flieger der in Neuseeland landet, Backpacker an Bord hat. Steht auch Dein Flug nach Neuseeland kurz bevor? Ich habe mal eine Last- Minute Checkliste zusammengestellt, die Dir einen klaren Kopf und den Überlick zu bewahren, wenn Du Deinen Koffer packst. Ich habe für Dich alle Dinge aufgelistet, an die Du denken solltest, bevor Du in Dein Abenteuer startest.

  • Flugticket/ E-Ticket
  • Ausdruck des elektronischen Work & Travel Visums
  • Reisepass – dieser muss länger als ein halbes Jahr gültig sein.
  • Kreditkarte (z.B. von der Deutschen Bank oder ComDirekt Bank, da muss man keine Auslandsgebühren bezahlen)
  • Internationaler Führerschein, um in Neuseeland  Auto fahren zu können, und um die Steuernummer zu beantragen, da gilt der Führerschein als zusätzliche I.D. neben dem Reisepass.
  • Kontoauszug mit mind. 2.000 Euro Guthaben darauf. Ich wurde zwar noch nie kontrolliert, aber Immigration NZ schreibt es auf der Webseite so vor.
  • Reisekrankenversicherung (z.B. Hanse – Merkur)
  • Medikamente für die erste Zeit, falls Du welche brauchst. Schreib Dir auch den Wirkstoff auf, damit die Ärzte Dir hier das vergleichbare Medikament verschreiben können. Falls Du Medikamente mit in die Kabine nehmen mußt,z.B. Asthmaspray oder Insulin,solltest Du ein ärztliches Attest in Englisch bei Dir haben,auf dem steht,das Du die Medikamente bei Dir tragen mußt. Am Besten fragst Du bei der Fluggesellschaft, mit der Du fliegst, nach.
  • Taschenlampe; für dunkle Nächte im Hostel oder auf dem Campinplatz,wenn schon alle schlafen und Du auf die Toilette tapern musst.
  • Lonely Planet (die Bibel der Backpacker) – andere Travelguides sind aber auch gut
  • Klamotten: Fleece-jacke, eine lange Hose, T-Shirts, kurze Hosen, Badesachen, Mütze, Schal. An manchen Orten in Neuseeland kann man alle 4 Jahreszeiten an einem Tag erleben, und der Wind ist auch nicht zu unterschätzen – Hey, wir sind auf einer Insel.
  • KEINE Sonnencreme aus Deutschland einpacken , die ist für Neuseeland zu schwach, denn Achtung Ozonloch.
  • Aspirin vor dem langen Flug nehmen. Das mache ich immer, damit das Blut dünner wird und somit die Gefahr einer Thrombose reduziert wird
  • Leere Plastikflasche für den Flug. Diese kannst  Du Dir dann im Flugzeug mit Wasser auffüllen,  musst sie aber immer vor der Sicherheitskontrolle am nächsten Flughafen wieder austrinken.
  • Handy (wenn es nicht durch einen Vertragsanbieter gesperrt ist). Die Prepaid Karte kaufst Du dann vor Ort.
  • Kamera, um Deine Erlebnisse festzuhalten und von Zeit  zu Zeit ein Foto an Mama schicken, damit die sich auch keine Sorgen macht.
  • Lebenslauf (tabellarisch) auf einem USB Stick für Backpacker Jobs
  • Adresse Deiner ersten Unterkunft aufschreiben, die musst Du am Flughafen in die Arrival Card eintragen.
  • Bargeld (in Neuseeland Dollar) musst Du nicht extra umtauschen. Wir sind im Zeitalter des Plastikgeldes: Du kannst dort überall mit Kreditkarte zahlen oder am Flughafen aus dem Geldautomaten mit der Deutschen Girokarte das Geld ziehen. Das spart jede Menge Umtauschgebühren.
  • Nicht mitbringen: Frisches Obst, Brot, Honig, Fleisch u.v.m. – dieses darfst Du wegen der strengen Einfuhrauflagen, nicht ins Land einführen.

…. und last but not least: Gute Laune & Abenteuerlust!

Du fliegst zwar ans andere Ende der Welt, aber auch dort gibt es Zivilisation. In Neuseeland gibt es alles zu kaufen, was es in Deutschland auch gibt. Mach‘ Dir also keinen Stress, wenn Du etwas vergessen haben solltest.

Wenn dann der grosse Abschied am Flughafen kommt nicht verzagen, es ist immer traurig Tschüss zu sagen, und Mamas sind immer besonders traurig, wenn ihre Sprösslinge ausfliegen, aber was Dich erwartet ist grossartig, und Du siehst sie ja alle bald wieder.  Die Vorfreude kommt, wenn man dann in den Security Bereich kommt, und die Leute hinter der Glassfassade verschwinden.

Auch wenn die Angst und Sorgen, ob das alles glattgeht, so kurz vor der Reise manchmal grösser sind als die Vorfreude, das gehört dazu, aber ich kann Dir nur sagen, dass wird eine der besten Erfahrungen, die Du in Deinem Leben machst.
No risk – no fun!

…. und nun Viel Spass & Guten Flug,
wünscht Meike

P1050087

 

About The Author

Ich bin Meike, komme aus Deutschland und lebe nun schon seit fast 10 Jahren in Neuseeland. Ich bin als Backpackerin mit dem Work & Travel Visum im Januar 2008 eingereist und geblieben! Ihr könnt mir gerne schreiben unter meike@work-travel-nz.com

Number of Entries : 113

Leave a Comment

© 2012 Powered By Crazyweb.co.nz

Scroll to top