Mein Jahr in Bildern 2019 Reviewed by Momizat on . Time flys! Und schon wieder ist ein Jahr rum. Unglaublich! War es nicht gerade erst Januar? … und nun ist bald 2020! Auch dieses Jahr war ich wieder in meiner W Time flys! Und schon wieder ist ein Jahr rum. Unglaublich! War es nicht gerade erst Januar? … und nun ist bald 2020! Auch dieses Jahr war ich wieder in meiner W Rating: 0
You Are Here: Home » Jahreszeiten & Feiertage » Mein Jahr in Bildern 2019

Mein Jahr in Bildern 2019

Mein Jahr in Bildern 2019

Time flys! Und schon wieder ist ein Jahr rum. Unglaublich! War es nicht gerade erst Januar? … und nun ist bald 2020! Auch dieses Jahr war ich wieder in meiner Wahlheimat unterwegs. Ich habe viel an meinem Wohnort in Christchurch unternommen, vor allem zieht es mich dort an den Strand und in die Port Hills. Ich bin auch etwas rumgereist, vor allem auf der Südinsel (inklusive Lake Brunner, Westport, Arthurs Pass usw.), ich habe aber auch ein paar Tage auf der Nordinsel (in Hamilton und Wellington) verbracht.

 

Januar

Anfang Januar war ich mit meiner kleinen Familie im Sommerurlaub. Es ging an die Westküste der Südinsel. Wir hatten uns ein Ferienhaus direkt am Strand in Charleston in der Nähe von Westport gemietet. Das Wetter war super, und wir waren viel unterwegs und haben die Gegend erkundet, inklusive Pancake Rocks in Punakaiki, Radtour in Westport und verschiedene Strände entlang der Küste. Das Schöne an der Westküste sind die Sonnenuntergänge direkt über dem Meer.

West Coast Jan Collage

Februar

 

Im Februar zog es mich wieder in die Port Hills von Christchurch. Ich nenne es immer den Outdoor Spielplatz von Christchurch. In den Hills wird gewandert, gelaufen, radgefahren, paragliding, klettern usw – einfach alles was das Outdoor – Herz begehrt. Ich habe eine Hassliebe zu dem beliebten Rapaki Hill Track entwickelt (330 Höhenmeter in 3,5km). Es ist jedesmal wieder anstrengend, aber wenn man dann erstmal oben angekommen ist, wird man mit einem super Ausblick auf die andere Seite – Lyttelton Harbour und Banks Peninsula – entschädigt.

 

February 2019 Collage Port Hills

 

März

 

Im März ist etwas Furchtbares in Christchurch passiert. Am 15.3.2019 ist ein bewaffneter Mann in zwei Moscheen eingedrungen und hat insgesamt 50 Moslems bei ihrem Freitagsgebet erschossen. Unglaublich furchtbar! Keine Worte. Die Stadt, das Land und die Welt waren geschockt und haben getrauert. Der Botanische Garten in Christchurch hat sich in ein Blumenmeer verwandelt, die Leute wollten Anteil nehmen, und es gab sehr viele Trauerfeiern. Es hat die Einwohner der Stadt näher zusammen zusammengebracht.

March Collage Blumenmeer

Ein schönes Erlebnis diesen Monat war der Heimatbesuch, den ich bekam. Gleich zwei alte Freunde kamen mich unabhängig voneinander besuchen. Zuerst kam der Dennis, ein ehemaliger Schulfreund vom Gymnasium für ein paar Tage nach Christchurch und gleich darauf mein ehemaliger Arbeitskollege Karsten mit seiner Familie, die während ihrer 8 monatigen Weltreise einen Zwischenstopp in Christchurch eingelegt haben. Es ist schön Freunden aus der Heimat mein Leben in Neuseeland zu zeigen, und es ist auch immer wieder erstaunlich, wie wenig man sich eigentlich entfremdet. Freunde sind Heimat!

 

April

Seit ein paar Jahren besuche ich im April immer das Pumpkin Festival in Little River auf der Banks Peninsula. Ein süsses Country Festival inklusive ‘Hässlichster, Kleinster  und Grösster Kürbis Wettbewerb’. Mit so viel Liebe zum Detail wird dort alles präsentiert, was irgendwie einem Kürbis ähnelt. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, hoffentlich mit etwas besserem Wetter, denn es hat dieses Jahr in Strömen geregnet.

Pumpkin Festival 2019 April

Dieses Jahr lagen Ostern und ein anderer Feiertag (Anzac Day) ganz nah zusammen, so dass ich fast 2 Wochen Urlaub hatte. Diese Zeit habe ich genutzt mit meiner kleinen Familie etwas Wandern zu gehen. Auf der Liste standen die Whaspen Falls, Godley Head Track, Lyttelton Tracks und ein langer Spaziergang durch die herbstlichen Laubwälder von Hanmer Springs. Frische Luft tut gut!

 

April Whaspen Falls 2019

Mai

Der Herbst ist da! Das stoppt mich aber nicht draussen zu sein. Ich mag den Herbst mit seinen warmen Farben, und wenn alles nach und nach langsamer wird und jeder sich allmählich sein Winternest aufbaut.

 

Herbst Mai 2019

 

Juni

… dann kam der Schnee! Anfang Juni fiel der erste Schnee, und wir sind zum Mount Oxford gefahren, um dort etwas im Schnee zu wandern, einen Schneemann zu bauen und einfach ein bisschen Winter-Feeling zu bekommen. Ein paar Tage später konnte ich mich dann in den warmen Pools von Hanmer Springs aufwärmen, dort ging es auf einen Business Trip hin, aber den kann man sich ja auch schön machen. Heheh!

June Mount Oxford

 

Juli

Dem Winter zum Trotz bin ich auch weiterhin in den Port Hills von Christchurch unterwegs. Diesen Monat meistens im Dunkeln, denn durch die Winterzeit ist es ja immer schon um 17.30 Uhr dunkel, aber das hält mich nicht auf. Der Ausblick auf die flimmernden Lichter der Stadt ist auch super.

IMG_5130

Christchurch by night

 

August

Im August ging es auf unseren jährlichen Winterurlaub/ Ski Urlaub nach Lake Tekapo im Mackenzie District. Der türkise See fasziniert mich auch nach 11 Jahren immer wieder. Leider wird die kleine Stadt immer mehr entwickelt und zugebaut, so dass sie ihren Flair so langsam verliert. Sehr schade. Wir hatten trotzdem eine schöne Zeit und haben es auch auf einen Tagestrip zum Mount Cook geschafft, wo wir wieder Schnee fanden.

August WInter Urlaub

 

In diesem Monat ging es für mich auch wieder auf die Nordinsel und zwar nach Hamilton. Mmmhh, kann man machen, muss man aber nicht (finde ich!). Der Spaziergang entlang des Waikato Rivers hat dann doch eine schöne Seite von Hamilton gezeigt. Wieder zurück in Christchurch wurde ich von meiner Kollegin zu der Schweizer Nationaltagsparty eingeladen, super nett dieses schweizer Völkchen. Da ich nicht viel an dem Abend verstanden habe, Switzerdütsch ist ja echt noch mal ganz anders, habe ich mich lieber über den Raclette Käse hergemacht. So gut!

 

August Hamilton und Switzerland

September

Im September ging es für mich nach Moana/Lake Brunner. Das ist eine kleine Stadt im Landesinneren, kurz vor Greymouth an der Westküste. Das Highlight des kleinen Ortes ist die tägliche Durchfahrt des TranzAlpine Zugs, der einige Touristen in den kleinen Ort bringt, naja, und das Forellenangeln  soll im Lake Brunner wohl auch super sein. Leider hat es die zwei Tage fast nur geregnet, typisch Westküste, aber in einigen sonnigen Momenten konnte ich die schöne Landschaft dann doch sehen.

 

September Moana

 

 

 

Oktober

Juhuuu – der Frühling kommt, und ich liebe es, wenn die Kirschblütenbäume in voller Pracht blühen. Die Umstellung der Uhr auf Sommerzeit läutet dann die gute Laune und warmen Temperaturen ein. Im Oktober haben wir häufig sehr schwankendes Wetter, es gibt Tage mit 24 Grad im T-Shirt und dann am nächsten Tag wieder Nachtfrost. Aber alles geht in Richtung: Sommer, Sonne, Strand und Meer!

Oktober Spring time

 

November

Der November fing erstmal sportlich an. Wir haben beim Selwyn Running Festival mitgemacht, und ich bin mit meinem kleinen Sohn, den 5km Hybrid Walk/ Run mitgelaufen. Es hat super Spass gemacht, und es war einer der ersten richtig heissen Tage dieses Sommers (31 Grad). To be repeated in 2020!

InkedZieleinlauf_LI

Ende des Monats ging es auf eine Tagestour nach Quail Island. Dies hatten wir als Weihnachtsfeier-Trip von meiner Arbeit organisiert.  Quail Island ist eine kleine Insel (früher war es Christchurch’s Quarantäne Station) die im Meeresinlet bei Lyttelton liegt. Dort ging es morgens mit Chefin und Kollegen mit der Fähre rüber und abends wieder zurück. Die Umrundung der kleinen Insel dauert ca. 1.5 Stunden (5km), und es ist unglaublich, wie einsam und abgeschnitten man sich fühlt, obwohl man in der zweitgrössten Stadt Neuseelands ist. Es war ein sehr heisser Tag (30 Grad) und nach der Inselumrundung  haben wir alle am Strand gepicknickt und gefaulenzt bis uns die Fähre nachmittags wieder abgeholt hat.

 

IMG_7359

Dezember

Dieser Monat steht im Sinne von Heimatbesuch und Sommerurlaub. Juhuuu – meine Eltern sind für 5 Wochen bei uns zu Besuch, und wir werden reisen reisen und reisen. Anfang Dezember ging es mit den beiden schon an die Westküste. Wir hatten uns ein Ferienhaus am Carters Beach bei Westport für ein Woche gebucht. Das Haus war nur 100m vom Strand entfernt, und da die Urlaubszeit noch nicht richtig angefangen hatte, hatten wir diesen Strand auch komplett für uns alleine. Das Wetter war auch super – viel Sonne, wenig Wind und meistens blauer Himmel.  Zum Ende des Jahres hin werden wir weiter nach Dunedin reisen, um dort Silvester zu feiern und danach geht es noch ganz runter in den Süden nach Gore, eine Ecke Neuseeland’s, die ich in meinen fast 12 Jahren hier in Neuseeland noch nicht gesehen habe. Die Vorfreude ist gross!

IMG_7665

 

IMG_E7646

 

IMG_7535

Also ihr lieben Neuseeland-Fans. Ich hoffe, ihr hattet auch einen schönes Jahr und nächstes Jahr wird auch wieder spannend mit weiteren Abenteuern in Neuseeland und hoffentlich auch in Deutschland. Stay tuned!

Eure Kiwi – Meike

 

IMG_7373

 

 

 

About The Author

Ich bin Meike, komme aus Deutschland und lebe nun schon seit fast 10 Jahren in Neuseeland. Ich bin als Backpackerin mit dem Work & Travel Visum im Januar 2008 eingereist und geblieben! Ihr könnt mir gerne schreiben unter meike@work-travel-nz.com

Number of Entries : 119

Leave a Comment

© 2012 Powered By Crazyweb.co.nz

Scroll to top